Der Pavillon am Kurpark in neuem Gewand

Es tut sich was am alt ehrwürdigen Kurpavillon, das konnte man seit einigen Wochen registrieren. Das Gebäude bekam einen neuen freundlichen Anstrich, vor dem Schaufenster ist eine schicke grün weiße Markise ausgefahren, die Fenster des Lesesaals schmückt eine Zierfolie, und im Außenbereich gibt es jetzt einen von einem schmucken weißen Zaun umgebenen, schön möbliert und dekorierten Cafébereich, geschützt von einem großflächigen Sonnenschirm. Irgendwie erfasst einen hier wieder ein Hauch von Kurortfeeling. Wir fragten mal nach beim Chef des Bäckereibetriebs „Der Frischebäcker“ Frank Schmickler und erfuhren, dass ihn das alles schon einen fünfstelligen Betrag gekostet hat, und er hofft natürlich, dass diese Neuerungen von den Bürgern und Gästen gut angenommen werden. Nun, auch ansonsten wurde hier das Angebot vergrößert. Bis Saisonende gibt es neue Öffnungszeiten (Mo. – Fr. von 6.30 – 18.00 Uhr, Sa. 6.30 – 14.00 Uhr u. So. von 8.00 – 16.00 Uhr) und das Kaffee- und Kuchenangebot wurde deutlich erweitert. Weiterhin bietet der Pavillion neben Backwaren ein kleines Sortiment an Lebensmitteln, sowie Zeitungen und Getränke aller Art an. Seit über 20 Jahren betreibt Frank Schmickler nun schon diese Filiale seines Betriebs erfolgreich in unserem Dorf. Man kann sicher froh sein, dass es diese Einkaufs- und Kommunikationsstätte im Kurgebiet gibt, und man sollte sie gebührend nutzen.                                                      BK

Quelle: Dorfschelle 3/2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir verwenden Google Analytics (Cookies) und Wordpress-PIWIK-Statistik um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Sie dem zu.