Der Rundweg der Düfte schließt sich langsam wieder.

Neben den Inseln am Ahrufer hat die Flut 21 die beliebten Duft-und Ruheinsel am Ehrenfriedhof und  an der Linde in der Bäderstraße am Eingang zu den Streuobstwiesen, sowie den Boule Platz auf dem städtischen Teil des Kurparks weitgehend zerstört und damit ein gutes Stück Arbeit der rüstigen Rentner vom Team Dorfpflege, die seit nunmehr 13 Jahren für das Dorf im Einsatz sind, zunichte gemacht. Erfreulicherweise konnte die Stadt die drei Projekte in den Fluthilfefond aufnehmen und somit den Neubau in Auftrag geben. So hat die Gartenbaufirma Ahlheit aus Wachtberg in Absprache mit dem Team Dorfpflege inzwischen ganze Arbeit geleistet. Die beiden Inseln wurden wieder hergerichtet und werden in diesen Tagen neu bepflanzt, wobei bei der historischen Insel am Frankfurt Aachener Heerweg wieder die Pflanzliste der Landgüterverordnung Karls des Großen und bei den Pflanzen der Insel Bäderstraße die Fauna des FFH Gebiets der Streuobstwiesen berücksichtigt wird. Der Neubau des Boule-Platzes muss allerdings vor einem Neubau noch in das Konzept des neuen Wohnmobilhafens eingegliedert werden.

Quelle: B. Knorr

Bild: AW-WIKI

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.