„DICKE, FETTE SOßE“

Zur Ausstellung der Künstlerin Stefanie Manhillen laden wir Sie und Ihre Freund*innen ganz herzlich in die Galerie M.A.S.H. ein. Zu sehen sind mittel- und großformatige farbenfrohe Malereien aus dem Jahr 2017.

Stefanie Manhillen hat die Kunsthochschule Berlin Weißensee mit Diplom und Meisterschüler abgeschlossen und ist seitdem als Freie Künstlerin mit Ausstellungen im In- und Ausland vertreten (Gruppen- und Einzelausstellungen in Berlin, Bonn, Remagen, Den Haag, Florenz, St. Petersburg, Messebeteiligung in Frankfurt und Mailand). Sie betreibt in Bad Bodendorf eine Malschule und  ist im Arp-Museum als Dozentin aktiv.

Sie arbeitet mit verschiedenen künstlerischen Medien. So baut sie z.B. an einer über die Jahre ständig wachsenden, beweglichen Installation namens „Das Leben ist ein Salat“ , erstellt „Schichtfotos“, die aus übermalten, zerkratzten, collagierten und wiederholt fotografierten Fotos entstehen und erstellt umfangreiche Zeichnungsserien, die ebenfalls fragmentarisch aufgebaut sind.

Das verbindende Element all dieser Arbeiten ist der aus Einzelteilen komponierte Aufbau, die starken Kontraste und das Spiel mit Widersprüchlichkeiten sowie die verbindende Thematik: Die Faszination für das Spannungsfeld Dissonanz—Harmonie, für Groteskes und Widersprüchlichkeit in einer übervollen, fragmentierenden Welt der unendlichen Möglichkeiten.

Begrüßung: Eva M. Töpfer

Vernissage:  SA, 11. August 2018, 16 Uhr

Ausstellungsdauer:  04. – 26.08.2018

Ort:  Galerie M.A.SH., Kirchstr. 25/Ecke Drususplatz, 53424  Remagen

Öffnungszeiten: SA + SO 14 – 17 Uhr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir verwenden Google Analytics (Cookies) und Wordpress-PIWIK-Statistik um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Sie dem zu.