Euphorie an 18 Bahnen

Endlich war die sportfreie Zeit vorbei. Am 13. und 14.6.2020 durften sich 54 Minigolfer wieder im sportlichen Wettkampf messen.
Das 37. Rhein-Ahr-Pokal-Turnier des MGC Bad Bodendorf konnte trotz schwieriger Vorbereitungen gespielt werden. Nach Ausarbeitung eines durch die Corona-Pandemie bedingten Hygienekonzeptes, erteilte die Stadt Sinzig eine Woche vor Start die Genehmigung zur Durchführung des Events. Trotz der Ungewissheit wurde schon lange vorher seitens des Vereins alles akribisch geplant und vorbereitet. Durch den Einsatz vieler Helfer fanden die Teilnehmer letztendlich eine perfekt vorbereitete Miniaturgolfanlage vor. Sowohl im Restaurations- und Wartebereich, als auch auf der Anlage selbst, war alles den Hygienevorschriften gemäß eingerichtet. Mit einer Begrüßung der Anwesenden und der Vorstellung der für den Ablauf wichtigen Hinweise, eröffnete die 1. Vorsitzende Nicole Hansen die jeweiligen Spieltage pünktlich um 10 Uhr. Zudem bat sie die Teilnehmer, die Hygienevorschriften auf der Anlage sowie im Wartebereich einzuhalten. Dies wurde von allen vorbildlich umgesetzt. Danach gingen die Spielpaarungen in ihre vier zu spielenden Runden. Auch das Wetter spielte mit, blieben doch die angekündigten Regenschauern an beiden Tagen aus.

Somit konnte ein für alle zufriedenstellendes Turnier durchgeführt werden. Der Spaß war den Teilnehmern sichtlich anzumerken, war es doch der erste Wettkampf für sie in diesem Jahr. Obwohl die Anzahl der teilnehmenden Spieler coronabedingt begrenzt war, war der MGC mit der sportlichen Bilanz sehr zufrieden. Denn auch der Weltranglistenerste in der Jugendwertung, Silvio Krauss vom 1. MGC Mainz hatte für das Turnier gemeldet. Er war es auch, der die einzige „18“ des Turniers spielte, sprich alle Bahnen mit einem Ass beendete. Einen weiteren Höhepunkt setzte Wolfgang Romberg, BGC Schloß Paffendorf. Er beendete den Wettkampf mit hervorragenden 85 Schlag. Damit distanzierte er nicht nur die Gegner in seiner Altersklasse deutlich, sondern war auch in der Gesamtwertung nicht zu schlagen.

Nachdem am Sonntag die Spieler ihre Runden beendet hatten, mussten noch zwei Stechen absolviert werden. Bei den Herren bezwang dabei im Kampf um Platz 3, Wolfgang Romero vom MSC Bad Godesberg Markus Zender aus Bodendorf. In der Kategorie Senioren männlich 2 behielt der Bodendorfer Eduard Rankel die Oberhand über seinen Teamkollegen Hans Reisdorff und belegte den 2. Rang. Anschließend erfolgte die Siegerehrung durch die Vorsitzende und den Sportwart Manfred Stock. Als Preise gab es in den Einzelkategorien Bälle zu gewinnen, sowie Sachpreise in den Paarwertungen. Diese wurden zum Teil gesponsert durch Ingo Hoogen, M&G Sport, sowie Miroslav Stoparic. In der Mannschaftskategorie ging es um Pokale, darunter auch den begehrten Wanderpokal für die beste Mannschaft. Die Preise für den jeweils Tagesbesten wurden von einem Wohltäter  gestiftet, der ungenannt bleiben möchte. Zuvor jedoch ergriff Michael Dostert, Beisitzer im Vorstand des DMV, das Wort. Er lobte das erfolgreiche Turnierkonzept und dessen Durchführung. Er ermutigte gleichzeitig die anwesenden Vereine, es dem MGC gleichzutun und einen Wettkampf auszurichten um mehr Spielpraxis zu erhalten.

Folgende Spieler  gewannen im Einzelnen ihre Kategorien:

Herren                       : Sebastian von Block, 1. MSC Bad Godesberg, 97 Schlag

Senioren Männlich I : Hendrik Ackermann, 1. MGC Ludwigshafen, 94 Schlag

Senioren männlich II: Wolfgang Romberg, BGC Schloß Paffendorf, 85 Schlag

Damen                      : Sabrina Heinrich, MGC Traben-Trarbach, 108 Schlag

Seniorinnen I            : Charlotte Schierding, 2. MGC Worms, 124 Schlag

Seniorinnen II           : Silvia Romberg, BGC Schloß Paffendorf, 117 Schlag

Jugend männlich       : Silvio Krauss, 1. MGC Mainz, 89 Schlag

Schüler männlich      : Marc Hansen, MGC Bad Bodendorf, 122 Schlag

Schüler weiblich       : Julia Schramm, MGC Bad Bodendorf, 117 Schlag

In der Mannschaftswertung belegte der MSC Bad Godesberg 1 mit 404 Schlag Platz 1 und sicherte sich somit zum vierten mal in Folge den Wanderpokal.

Die Paarwertung entschieden Ulrich Hürter, 1.  MSC Bad Godesberg und Silvio Krauss, 1. MGC Mainz mit 190 Schlag für sich.

In der Mixedwertung gewannen Silvia und Wolfgang Romberg, BGC Schloß Paffendorf mit 202 Schlag.

Das positive Feedback von vielen Beteiligten über das Angebot und den Ablauf zeigt, dass der MGC den richtigen Weg gegangen ist.

Der Verein bedankt sich noch einmal bei allen Teilnehmern und hofft, sie im nächsten Jahr wieder im ganz normalen Spielmodus begrüßen zu dürfen.

Ein besonders großer Dank gilt allen Helfern, durch die das Event erst so problemlos durchgeführt werden konnte.

Weitere Ergebnisse und Bilder finden Sie unter www.minigolf-club-bb.de

 

Edi Rankel MGC Bad Bodendorf

Bildquellen

  • IMT2020-169-Mannschaftssieger: Edi Rankel
  • IMT2020-158-Sieger-Herren: Edi Rankel
  • IMT2020-160-Siegerin-Damen: Edi Rankel
  • IMT2020-151-Sieger-Senioren-m-2: Edi Rankel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


acht − 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.