Infoveranstaltung zum Fliegerangriff wird wegen großen Interesses wiederholt

Infoveranstaltung zum Fliegerangriff vor 75 Jahren auf eine Eisenbahnflak bei Bodendorf wird wegen großen Interesses wiederholt

Der 75. Jahrestags des Angriffs von neun Jagdbombern der US-Airforce auf eine Eisenbahnflak bei Bodendorf war Thema einer Informationsveranstaltung des Ortsbeirats am 17. Januar. Das Interesse von Einwohnern, aber auch von Militär- und Eisenbahninteressierten aus dem größeren Umkreis war derart groß, dass in der Winzergaststätte Bad Bodendorf (Hauptstraße 117) nicht genügend Platz für alle war. Deshalb wird die Veranstaltung zwei Wochen später, nämlich am Freitag, 31. Januar, ab 18 Uhr an gleicher Stelle wiederholt. Der in Bad Breisig wohnende Militärhistoriker Wolfgang Gückelhorn schildert dann erneut Ablauf und Folgen des Angriffs und präsentiert Ergebnisse seiner Recherchen zu dem Unglück in diversen Archiven sowie historische Dokumente und Fotos. Die noch lebenden Zeitzeugen sind abermals eingeladen, ihre Erinnerungen an den Unglückstag zu schildern. Schließlich besteht die Möglichkeit, zu diskutieren und Fragen an Referent und Zeitzeugen zu stellen. Ortsvorsteher Alexander Albrecht moderiert. Josef Erhardt hat anlässlich des Jahrestags eine kleine Ausstellung von Dokumenten zu dem Angriff zusammengestellt, die derzeit im Bad Bodendorfer Heimatmuseum und -archiv (Bahnhofstraße 15) zu sehen ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


siebzehn + zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir verwenden Google Analytics (Cookies) und Wordpress-PIWIK-Statistik um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Sie dem zu.