Vernetzte Nachbarn in Bad Bodendorf

Schilder als Prävention gegen Einbrecher.

Hier der link für die Whats App Gruppe Sicherheit in Bad Bodendorf.

Grafschaft. In und um die Orte Gelsdorf, Vettelhoven, Holzweiler und Esch wurden in den letzten Tagen Schilder als Prävention gegen Einbrecher aufgestellt. An den jeweiligen Ortseingängen stehen reflektierende große Schilder und in und um die Orte sind kleinere Schilder verteilt worden. Auch die Rückseiten der Orte sind beschildert, dabei wurden besonders die bekannten Einbruchsstellen über die Feldwege berücksichtigt. Die Schilder zeigen in deutscher und englischer Sprache an, dass die Bürger zum einen über WhatsApp vernetzt sind, und zum anderen wird an einem durchgestrichenen Einbrecher symbolisiert, dass Einbrecher nicht erwünscht sind. Entworfen und gefertigt wurden sie Schilder von New Jörg Werbetechnik aus Esch. Finanziert wurden sie durch Spenden von Firmen und Bürgern aus allen vier Orten.

Alle vier Orte sind miteinander vernetzt, und Auffälligkeiten werden sofort nach Meldung bei der Polizei an alle WhatsApp-Gruppen weitergeleitet, damit Alle bis zum Eintreffen der Polizei aufpassen. Man kann es sozusagen als „Frühwarnsystem“ ansehen. Mittlerweile sind auch Bürger aus Bengen, Karweiler und Lantershofen mit der Oberen Grafschaft vernetzt. In Lantershofen existiert auch eine WhatsApp-Gruppe zum Austausch von Auffälligkeiten.

Zusätzlich zu den vernetzten Nachbarn sind in Gelsdorf, Vettelhoven, Holzweiler und Esch täglich noch Wachsame Nachbarn (Bürgerhilfe) in Gruppen zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs, um mögliche Einbrecher bei ihrem Vorhaben zu stören und Auffälligkeiten bei der Polizei zu melden. Auch in Lantershofen befindet sich eine Bürgerhilfe zum gemeinsamen Spazierengehen im Aufbau. Diese „Spaziergänge mit wachsamen Augen“ sind sehr effektiv, weil man hierbei auch in Bereiche geht, die nicht so gut einzusehen sind. Durch diese Spaziergänge konnten schon etliche auffällige Personen und Fahrzeuge gemeldet werden. Auch eine Festnahme und einige Strafanzeigen hat es schon gegeben.

Kurzum: Eine gute Sache, die jedem Bürger zugutekommt.

Quelle: Blick-aktuell.de

 

3 Kommentare zu Vernetzte Nachbarn in Bad Bodendorf

  1. Eine gute Idee! Es gab auch hier schon genug Straftaten und die Polizei wird von der Landesregierung nun mal nicht allzu üppig ausgestattet
    Wenn schon mal jeder Gassigeher und jeder, der Nachts hier fährt, die Augen aufhält, per Whatsapp eine Meldung absetzen würde, wäre das ein guter Anfang!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir verwenden Google Analytics (Cookies) und Wordpress-PIWIK-Statistik um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Sie dem zu.